Himmelfahrt

Seit mehr als dreißig Jahren finden sich zum Himmelfahrtstag, zufällig meist ein Donnerstag, in Kollm etwa vierzig Männer zusammen um ihren Ehrentag zu begehen.

Der Tag beginnt mit einem zünftigen Frühstück, um eine gute Grundlage für den Tag zu schaffen. Danach geht es mit einem Bus der Firma Teich aus Steinölsa auf Tour.

Auf drei Punkte wird an diesem Tag besonders Wert gelegt:
  1. Der informative kulturelle Teil: So wurden in den vergangenen Jahren Betriebe wie die Dachziegelwerke Görlitz und Guttau, das Klinkerwerk Buchholz, die Brauereien Görlitz und Eibau, das Kraftwerk Boxberg, das Bergbaumuseum Knappenrode, Ritterspiele Oybin, der Lockschuppen der Ostsächsischen Eisenbahnfreunde in Löbau und das Heimatmuseum Sagar besucht. Zweimal wurden wir schon von Kabarett unterhalten.
  2. Der kulinarische Teil beginnt mit dem ausgiebigen Frühstück meist noch in Kollm, im Landhotel "Zum Heideberg". In ausgewählten Gaststätten wird zum Mittag gespeist. Zwischendurch werden Snacks in fester und flüssiger Form gereicht. Das Abendessen wird meist wieder in Kollm eingenommen.
  3. Der sportliche Teil: Verschiedene Sportarten wie Kegeln, Luftgewehr u. KK-Schießen, Streichholzweitwurf, Fußballtorwandschießen, Bierhumpenschieben, Draisinefahren, Schlauchbootfahren auf der Neiße, Ruderbootfahren in Oppach und Klettern in Johnsdorf wurden schon ausprobiert.

Meist ergeben sich im Laufe des Tages aus unscheinbaren Stationen noch Höhepunkte, welche lange im Gedächtnis bleiben. Das ist dann auch meist unseren Musikern Ernst Hildebrandt (Gitarre), Arno Marsch (Pauke) und verschiedenen Akkordeonspielern zu verdanken.

Hier noch einige Bilder der Himmelfahrtstour 2009